AQUARIUS - Tauchclub Zürich

Die Erdkröte

Bild Hecht

Die Erdkröte (bufo bufo) verbringt die meiste Zeit ihres Lebens auf dem Land. Der Verfasser hat ein solches Tier auch schon mal bei einer Bergwanderung oberhalb der Waldgrenze entdeckt. Ihren Laich legt die Erdkröte aber im Wasser ab.
Die bis zu zwei Meter langen Laichschnüre finden sich ab anfangs Mai in Gewässern wie z.B. dem Vierwaldstättersee. Das Weibchen taucht mit dem wesentlich kleineren Männchen auf dem Rücken in die Tiefe und kann sich dort bis zu 48 Stunden aufhalten. Eine Zeit lang werden die Laichschnüre vom Weibchen bewacht aber irgendwann muss es ja wieder Luft holen.

Krötenlaich Froschlaich

Gleichzeitig mit der Erdkröte laicht auch der Wasserfrosch (rana esculenta) an denselben Stellen. Sein Laich besteht aus Klumpen von bis zu 10 mm grossen Eiern.


Text und Bild : Peter Hefti


zurück zu EINHEIMISCHES